Es gibt viele Menschen, die versuchen das “Softe” einzufangen und messbar zu machen.

Das machen sie nicht nur aus persönlicher Leidenschaft, sondern diese Expert*innen spüren, dass das grösste Potenzial für Unternehmen darin liegt, besser über die soften Faktoren bescheid zu wissen und sich ehrlich um ihre Work Force zu kümmern.

Alles andere haben wir ja im Zuge der Logik der Industrialisierung maximiert und sind immer noch dran.

Und: Das muss noch besser gehen!!!.

Ja natürlich, nur zu welchem Preis?

Bist du bereit, den Maximierungspreis zu zahlen?

Für dich?

Für die Menschen in deinem Team?

Für bessere Quartalsresultate?

Für den Shareholder-Value?

Mich haben diese soften Faktoren immer interessiert und daher habe ich immer nach Möglichkeiten gesucht, diese irgendwie in meinen eigenen Unternehmen und bei Kunden erlebbar zu machen…

…sie an die Oberfläche zu holen.

Damit wir die Qualität in der Arbeit hoch bekommen und die beteiligten Menschen noch mehr Wohlbefinden neben ihrer breiteren Verantwortung und erhöhten Performance leben können.

Ich hab drei Dinge getan:
Ich habe die Kommunikation komplett verändert
Ich habe messen lassen, was die Organisation als ganzes braucht
Ich habe in den Alltag integrierbare Übungen entlang der fünf Skills emotionaler Intelligenz eingeführt

Kurz zusammengefasst haben wir folgendes erreicht:
Durch moderne Kommunikationsmethoden
0% interne E-Mails
50% weniger Abstimmungsmeetings
30% höhere Produktivität durch schnellere Entscheidungen und kürzere Entscheidungswege

Durch Team Reflection Methode klaren Fokus im Leadership:
Mehr Strukturen bauen und Organisation verbessern
Wissen gut
Tatkraft gut
Deinvestieren in der Beziehungspflege, weil bereits viel investiert (Weniger Freitagsbiere 😉 )

Durch trainieren der fünf Skills der emotionalen Intelligenz
Fähigkeit, Stress zu reduzieren verbessert
Mehr Klarheit im Tun geschaffen
Höhere Energie-Levels im Alltag erreicht
Fähigkeit ruhiger zu reagieren gefestigt
Fähigkeit sich besser in Kolleg*innen versetzen zu können entwickelt

Nun, gibt es einen zusammenfassenden Begriff für eine solche Arbeitsweise und die daraus ableitbaren Resultate?

Ja, mit vielen positiven Auswirkungen auf:
Effizienz, Produktivität, Agilität und Leistung
Leadership
Ownership und Verantwortung
Innovation und Zukunftsgestaltung
Wohlbefinden und Resilienz

Der Begriff heisst: New Work.

PS:

Genug gelesen?

Dann vereinbare einen Call mit mir, damit wir darüber reden können wie wir bei dir New Work starten können.

Und was es heisst, als New Work Pioneer voranzuschreiten.

PPS:

Wie du den Begriff New Work deinem Team oder deinem*r Chef*in erklären kannst?

Erzähle ich dir in der nächsten E-Mail.