Wir sollten
über
Komplexitäts-
kompetenz
reden.

Nach Effizienz
kommt nun
Effektivität!

Das Ziel
ist Akzeptanz!

Die vier Kompetenzen:
Zukunft nicht nur meistern, sondern gestalten.

Wollen wir AM System arbeiten und nicht nur etwas 10% weniger schlecht machen, sondern Antreten das Gute finden zu wollen, dann reicht die aus der Industrialisierung geprägte Optimierungs-, Effizienz- und Wachstumsdenkweise und damit verbundenes Handeln nicht mehr. Wir brauchen neue Kompetenzen für mehr Effektivität: Komplexitätskompetenz, Gestaltungskompetenz, Vernetzungskompetenz und (Selbst-) Führungskompetenz.

Am spannensten ist es über ein konkretes Thema zu reden. Das ist Futter für den Synapsen-Sprung und ist Arbeitsmaterial für Zukunftgestaltung.

#AskFlo

Insofern freut sich Florian vorallem über Konkretes: Von der noch zarten Idee bis zur gewaschenen Herausforderung.