Meine Antworten auf offene Fragen der Student*innen zu meiner Lecture mit New Work Pioneering Impulsen und konkreten Fragestellungen zu New Work und Leadership mit LEGO Serious Play.

Wie in den Alltag nehmen? Wie adaptierbar? Wie praktisch umsetzen? Wo einsetzen?

 

Machen ist wie wollen, nur krasser.

Du wirst es nicht rausfinden, wenn du es nicht immer wieder ausprobierst. Wir Facilitators sind heute deshalb auf dem Level, weil wir mit hunderten von Menschen “gespielt” haben und hunderte von Situationen gesehen haben, auf die wir heute wissen, wie zu reagieren ist.

Finde deinen Satz, das LEGO Set zu zücken. Was steht zwischen der Umsetzung im Alltag: Glaubenssätze!

Das ist zu kindisch für mein Umfeld.

Da werde ich nicht ernst genommen.

Die finden mich alle doof.

Die halten mich für verrückt.

Ja, die gilt es zu transformieren. Fürs Hirn mag es energiesparend sein, wenn wir uns “verstecken”, nicht so auffallen, eher im business as usual bleiben. Könnte es sich für die Qualität deines Alltags, deiner Arbeit, der Zusammenarbeit, deiner Performance, deines Leaderships und Wohlbefindens evt. lohnen, dich hier für einen neuen Weg von Erläuterung, Kommunikation und Verhandlung zu entscheiden?

Wir lernen vom vorgemacht bekommen.

Sei ein*e Vormacher*in. Be a Leader.

#KeepExperimenting

 

Anwendung in virtual Meetings

Das geht prima. Haben wir auch schon ausprobiert. Wenn jeder ein LEGO-Set hat, ist das in die Kamera zeigen des Modells kein Problem. Man bekommt die Story bestens mit.

 

Wird es in meiner Firma akzeptiert?

Es wird anfangs immer etwas belächelt. Bis man es erlebt hat. Und wie das mit Akzeptanz so ist: Es braucht Zeit. Wenn ihr immer wieder eure Dinge mit LEGO erklärt und alle erleben wie klar es ist und wie gut deine Themen jeweils verhandelt werden und der Outcome ist und du immer wieder mit dem LEGO-Set daher kommst, dann hat es den Raum für Akzeptanz.

 

Wie kann Performance-Purpose Lücke geschlossen werden?

Bin nicht sicher, ob ich mit meiner genau treffe. Was ich berichten kann ist, dass ich diese Lücke mit dem 2 Day Programm von “Search Inside Yourself” schliessen konnte. Das Reisen durch die fünf emotional Intelligence Skills connected die Dots, nährt deine Selbstwahrnehmung, Motivation (connecting von Werten und deiner Arbeit) und Fähigkeit vom Autopilot auszusteigen und eine bewusstere Wahl in deinem Denken, Handeln und auf was du deine Aufmerksamkeit richten möchtest. Das boostet deine Performance auf gesunde Art und füttert deine Suche nach Purpose oder deinen bereits gefundenen Purpose.

 

Wie bekomme ich den anderen Teil meines Gehirns zum Dominieren?

Einzig und allein mit Übungen. Mental Trainings, Mindful Trainings. Und damit meine ich nicht Sudoku und Brain Gym. Es geht darum, was du denkst, wie du handelst und auf was du deine Aufmerksamkeit richtest. Denn das ist die sogenannte Neuroplastizität. Seit wir mit dem fMRI scanner in unsere Hirnaktivitäten schauen können, verstehen wir, dass wir unsere Hirnstrukturen und Funktionsweisen ein Leben lang verändern können. Wir haben keine Ausrede mehr, dass wir halt so sind, wie wir sind. Das ist einfach falsch. Wir haben die physischen Voraussetzungen durch diese Neuroplastizität, ein Growth Mindset zu leben. Das ist eine Wahl. Insofern stellt sich die Frage, was willst du denken, wie willst du handeln und auf was möchtest du deine Aufmerksamkeit richten. Ärgern im Stau. Genervt an der Kasse stehen. Meetings doof finden. Von E-Mails gestresst sein. Das alles ist eine Wahl. Wie du das siehst und darüber denkst. Wie du hier handelst und ob du deine Aufmerksamkeit aufs Jammern, nerven und ärgern richtest oder es neu anders versuchst zu sehen. Und bei dem Trainng helfen eben die fünf emotional intelligence skills.

 

Würde mein Vorgesetzter mein LEGO Modell akzeptieren?

Die Aussagen darin vielleicht nicht. Denn er/sie darf ja eine andere Sichtweise haben. Deine Chance ist, dass du deine Sichtweise eben verhandeln kannst. Könntest du das auch bei einem Gespräch, wo ihr euch an nichts konkret sichtbarem halten könnt, sondern einfach “nur” Worte austauscht, wie wirs gewohnt sind?

 

Was ist mein Beitrag, wenn ich wieder im Office bin?

Ich wünsche dir, dass du über den Kurs viele kleine Übungen lernst, die du im Alltag machen kannst. Experimentiere mit diesen Übungen. Mach die Meetings anders. Gestalte Gespräche anders, beobachte dein Verhalten und das von anderen aktiver. Pausiere mehr, bevor du antwortest. Interessiere dich fpr dein Gegenüber mehr, indem du aktiver zuhörst und nicht schon deine Sätze vobereitest im Kopf oder gleich reinspringst mit Gegenargumenten. Halt mal den Rand. 😉 für 3 Minuten. Test, teste, teste…ich erlebe die verrücktesten Dinge, seit ich mit solchen Übungen experimentiere…und bescheiss dich nicht selber mit Glaubenssätzen, die nur ein Ziel haben: Im Hirn Energie sparen.

 

Für welche Themen geeignet?

Wir sind in unseren Sessions mit hunderten von Menschen noch auf kein Thema getroffen, das nicht funktioniert hätte oder sich nicht geeignet hätte. LEGO zückt man ja meistens, wenn man gerne eine wichtiges oder ebene komplexes Thema mal anders betrachten oder vermitteln will.

Ich baue manchmal auch einfach für mich, um die Argumentation zu schärfen oder auf neue Sätze zu stossen. Es hilft beim Ordnen und das “See the unseen”, das unbewusste Wissen geht auch mit einem selber.

 

Funktioniert das mit Personen ohne die Erfahrung von der heutigen Lecture?

Du hast die Erfahrung und du kannst deine Dinge in Zukunft mit LEGO erklären. Du bist befähigt und du kannst dein Gegenüber auch ermutigen, seine Sichtweise auch einmal mit LEGO kund zu tun. Natürlich hilft die ganze Erfahrung mit dem sich rantasten durch die Schritte, wie wirs gemacht haben. Wir Menschen lernen ja hauptsächlich durch zuschauen und vorgemacht bekommen. Darauf kannst du vertrauen, dass dein Gegenüber das hinbekommt.

  • Lerne die Top 10 Future Skills (gemäss World Economic Forum) kennen und trainieren
     
  • Du bekommst eine klare Vorgehensweise in drei Phasen mit der du zum Magic New Work Team wirst
     
  • Lerne neues Leadership trainieren für eine nachhaltige Performance und mehr Wohlbefinden für dich und dein Team

  • Lerne die Top 10 Future Skills (gemäss World Economic Forum) kennen und trainieren
     
  • Du bekommst eine klare Vorgehensweise in drei Phasen mit der du zum Magic New Work Team wirst
     
  • Lerne neues Leadership trainieren für eine nachhaltige Performance und mehr Wohlbefinden für dich und dein Team