Das triggert mich! Das Wort “triggern” hat sich etabliert.
Trigger nerven, ärgern, verletzen, machen traurig, feurig, emotional, lustlos, perspektivlos oder wütend, uvm.

Es ist immer nice, anderen Tipps zu geben zu ihrem Trigger.

Kennst du das? All die Tipps rund um #Resilienz und emotionale Intelligenz. Von atmen bis Timeouts, von Journaling bis in die Natur auf einen Mindful Walk gehen.

How to handle a trigger?

Bei den kleineren Kollisionen wähnt man sich in Sicherheit. Man hat seine Toolbox und man hat seine Erfolge.

Dann kommt der grosse, fette #Trigger.

Was macht einen Trigger gross und fett?

Also ICH mach ihn gross und fett.

Was wiederum “er” im Stande ist, ist,
💥 dass er an meinem #Wertesystem rüttelt
💥 dass er meine Identität erschüttert. Frei nach dem Buch “Difficult Conversations”: Am I competent? Am I a good person? Am I worthy of respect and love?
💥 dass er meine #Glaubenssätze in Frage stellt
💥 dass er meinen Judge und meine Saboteure aktiviert

Der Trigger.

Spannend ist für mich, ob ich es schaffe Raum zu schaffen und mich aus den klebrigen Fäden der Identifikation zu befreien.
Vielleicht schaff ich sogar eine Antwort zu finden auf “What is the gift in it?” oder “Was ist das 10% Gute im Trigger?”

👉 Buch & Inspiration-Links👇

👉 Buch “Difficult Conversations” > https://amzn.to/3oESv1V
👉 Buch “Positive Intelligence” >
https://amzn.to/37PEMzn
👉 self assessment zum thema eigener judge und saboteure
https://assessment.positiveintelligence.com/

#mindset