Wie authentisch ist authentisch noch? Gibt es nicht schon Regeln, wie authentisch geht? Ich habe das Gefühl, wir haben den Begriff zu Tode geritten. Er ist zum Business geworden.

Au weh!

Autenthizität wird gefordert.
Autenthizität wird zur Taktik.
Autenthizität wird bewertet.
Autenthizität wird korrigiert.
Autenthizität soll das Business beflügeln.

Hast du noch den Überblick, wie man denn sein sollte, gemäss den Authentizitäts-Polizist*innen?

Erzähle ich meine Geschichte, also meines Erachtens authentisch, weil wie denn sonst?, werde ich als “Eigendarsteller” angeschnauzt, der nur irgendeine “Conversion” zu irgendeinem Angebot will.
Also ja ich freue mich, wenn Menschen so richtig Bock auf Trainings mit mir mit #LEGOSeriousPlay haben. Verkauft!

Naja, so lutschen wir an der Authentizität und saugen und saugen, bis sie leer und schal ist. Wie das so geht mit Worten. Sie feiern nach einer Ruhephase aber oft auch wieder ein Comeback.

Ich freu mich auf das Comeback der Authentizität, was auch ein neues Business-Verständnis voraussetzen wird. Auf das freu ich mich auch.

Ich wünsch uns, ermutigt zu sein, weiterhin unsere Geschichten zu erzählen, damit andere Menschen andocken können für Veränderung, nicht Business.

Die Authentizität ist tot. Es lebe die Authentizität!