GEHORSAM – Huff, dicke Post zum Reflektieren. Woher kommt der Gehorsam, was spielt er in unserer Geschichte für eine Rolle, wo ist er im Alltag zu finden, was richtet er mit unserer Gestaltungskraft an?

Nachdem ich letzte Woche “die dunklen Seiten der Empathie” betrachtet habe, ist “echte” Empathie gemäss Arno Gruen, die Wunderwaffe gegen den blinden Gehorsam.

Die historischen Beispiele von Gehorsam im Zusammenspiel mit Macht und Besitz und unmenschlichem Verhalten haben mich recht aufgewühlt, da ich eher der Vorausschauer bin. Nun, es war wieder Zeit, auch zurückzuschauen mit dem mir bekannten Resultat: Aufgewühltheit.

Und es lohnt sich, das eigene Wirken und Tun auf “freiwillige Knechtschaft” zu überprüfen und dem eigenen blinden Gehorsam auf die Schliche zu kommen.

Auch physische Reaktionen zu beobachten, zurückzuführen auf den inneren Konflikt mit dem Gehorsam, scheint mir ein Experiment wert: Zittern, Schwitzen, erhöhter Blutdruck, Kopfschmerzen – alles psychosomatische Reaktionen, die gemäss dem Milgram Experiment, auf diesen Konflikt zurückzuführen sind.

Das Buch rüttelt schön an den Festen, die ich mir so zurechtgelegt habe. Und doch ist es befreiend, die Gedanken freisetzend, daher empfehlenswert.

#BookOfTheWeek #books #Gestaltungsgesellschaft